Termine 2017

Allgemeiner Hinweis:

Feiertage sind trainingsfrei. Während der Schulferien findet das Training im Allgemeinen regulär statt. Allerdings kann es ggf. zu Änderungen des Trainingsortes kommen. Bitte daher im Zweifel mit dem jeweiligen Dojangleiter in Verbindung setzen.

 

Am Dienstag den 20.06.17 muss das Lengfeld-Training wegen der Jahreshauptversammlung des TSV entfallen.

 

Meisterschaften 2017:
 
06.05.2017: German Open Championship, Giebelstadt (Veranstalter: P. Paolozzi)
07.10.2017: Offene Bayerische Kampfsportmeisterschaft, Giebelstadt (Veranstalter: P. Paolozzi)

Zu Gast beim Kung-Fu Meister

Am Wochenende vom 04./05. Februar besuchte eine Abordnung der Korean Martial Arts Organisation ein zweitätiges Seminar, zu dem Sifu (Meister) Karsten Kölbl von der Spirit of Dragons Kunf Fu Gruppe in Pilsach, geladen hatte. Auch die Lengfelder Schule war fast vollzählig vertreten.

Thema des Seminars war der Kurzstock, ein etwa 1 bis 1,2m langer Stab. Mit diesem wurden Grundtechniken und Partnerübungen sowie eine Kata („Form“, eine choreographierte Abfolge verschiedener Techniken) geübt. Abgerundet wurde das Programm durch Qui Gong, Fitness-Übungen und intensives Dehnen. Nach dem ersten Trainingstag klang der Samstag bei einem gemeinsamen Essen und gemütlichem Beisammensein aus. Übernachtungsmöglichkeiten standen für alle Teilnehmer im Vereinsheim zur Verfügung.

Mit der Schule von Meister Kölbl besteht schon seit einiger Zeit ein reger Austausch in Form von gemeinsamen Seminaren und Workshops. Im August legte sein Meisterschüler Andreas Kube, der momentan auch in Lengfeld trainiert, erfolgreich seine Prüfung zum 1. Dan ab und darf nun die im Kung Fu übliche schwarze Schärpe tragen. Zudem ist er Trainer/Ehren Trainer der KSMA und bringt auch in Lengfeld sein Wissen ein.

Meisterschaftserfolge 2016

Am 8.Oktober besuchten sieben Sportler der K.S.M.A.-Organisation die Stil- und Verbandsoffene Europameisterschaft der Keichu-Do-Akademie im nahe gelegenen Rottendorf. Die EM-Halle dort war fast zum Bersten gefüllt mit Teilnehmern der unterschiedlichsten Kampfkünste (z.B. Karate, Taekwondo, Kungfu,..). Nach der Ansprache des Bürgermeisters von Rottendorf und Großmeister Patrick Paolozzi, traten die Sportler in den Kategorien Handformen (Kata), Waffenkata, Selbstverteidigung, Semikontaktkampf und Freestyle bzw. Teamkata an.
Die sechs Mitglieder des Dojang Himmelstadt und ein Mitglied des Dojang Lengfeld konnten in ihren Alters- und Gurtkategorien insgesamt sieben 1.Plätze (Europameister), vier 2.Plätze (Vizeeuropameister) und drei 4.Plätze belegen. Die schiedsrichtenden Meister der verschiedenen Kampfkünste lobten durchweg die qualitativ hochwertigen und motivierten Darbietungen.
Auch Gastschwarzgurt und Ehrentrainer der KSMA, Andreas Kube aus Pilsach (Dragon Spirit Kung Fu) konnte in Kata und Waffen die Ersten Plätze belegen und errang in der Waffenkategorie den Grandchampionpokal 2016.

Kukkiwon – zu Besuch beim Präsidenten in Seoul

Im Zuge einer Korea-Bildungsreise (Kultur, Sprache und Kampfkunst) war der Präsident der K.S.M.A.-Organisation, Meister Christian Benda (6.Dan), in Begleitung seiner Frau Nadine zu Besuch im zentralen Kukkiwon (Gangnam-Gu, Seoul). Das Kukkiwon ist eine Einrichtung der Südkoreanischen Regierung, welche die fünf gängigsten koreanischen Kampfsportarten, seit den 70er Jahren zum Taekwondo vereint, repräsentiert.

Einen Tag lang konnten die beiden Repräsentanten der KSMA die gesamte Anlage (Trainingsanlage, Taekwondo-Bibliothek, Management, Olympiagremium, Showteam) erkunden und sich mit verschiedenen Kukkiwon-Meistern austauschen.

Ein Höhepunkt war ein persönliches Meeting mit dem Präsidenten des Kukkiwon, Herrn Jeong Mansoon. Dieser begrüßte die Tätigkeiten der KSMA-Organisation und appellierte an das Paar die Kampfkunst und Kultur Koreas in der Region Mainspessart und Würzburg weiterhin zu unterstützen und zu verbreiten. Als Abschiedsgeschenk erhielten das Ehepaar von Präsident Jeong jeweils eine Kukkiwon-Nadel und seine persönliche Visitenkarte. Falls man Unterstützung bräuchte, solle man sich gerne direkt bei ihm melden. Beim Abschied lud er die Besucher noch zur Show des Kukkiwon-Teams am folgenden Tag ein. Den Tagesabschluss bildete eine private Führung durch das am Kukkiwon angegliederte Taekwondo-Museum, in dem vom ersten Ausweis, bis hin zu Olympiatrophäen und Pokalen aus aller Welt alles zu sehen war.

Dieser Einladung folgend konnten Meister Benda und Frau am kommenden Abend eine Show der Superlative im Kukkiwon erleben und mitgestalten. Hier führten die besten Meister und Meisterinnen Koreas die Zuschauer durch eine Darbietung, die ihresgleichen sucht. Präzise Bewegungen, atemberaubende Techniken und meterhoch gesprungene, akrobatische Bruchtestdarbietungen verzauberten die Besucher. Zum Ende der Show, wurde Meister Benda eingeladen ebenfalls einen Bruchtest auf der Bühne vorzuführen. Der Spaßfaktor war also absolut vorhanden. Sehr fruchtbar waren die darauf folgenden Gespräche und Fachsimpeln mit den Showteam-Mitgliedern. Der Führende Meister des Teams lud Meister Benda nachdrücklich dazu ein, bei Gelegenheit eine Woche mit seinem KSMA-Team im Kukkiwon zu verbringen.

 

Crowdfunding

Fans und Schüler aufgepasst: Das Crowdfunding der VR-Bank wurde nun gestartet, um unsere neuen Trainings-T-Shirts zu finanzieren. Bitte an allen Freunde, Bekannten und Verwandten weitersagen. Ab 5 Euro Spende unterstützt die VR-Bank Würzburg das Projekt mit zusätzlichen 10 Euro!

Weitere Informationen gibt es unter:

https://vr-bank-wuerzburg.viele-schaffen-mehr.de/kampfkunst-himmelstadt

 

Die KSMA-Organisation bedankt sich bei allen Spendern, die die Aktion unterstrützen.